TIOBE

Der TIOBE-Index soll die Beliebtheit von Programmiersprachen darstellen. Heise schreibt: Die TIOBE-Liste entsteht durch das Zählen der Treffer für die Anfrage "<language> programming" in 25 Suchmaschinen. Kritikpunkte wären, daß auch andere Suchmuster, die "programming with" oder "coding" et cetera enthalten, berücksichtigt werden sollten.

Wenn das heise schon auffällt, will das einiges heißen, denn mit kritikloser Weitergabe solcher Schlagzeilen erzeugt man ja mehr Traffic. Mich stört über die nicht repräsentative Stichprobe hinaus, daß überhaupt die Häufigkeit von Suchmaschinen-Anfragen als Ranking für Sprachen verwendet wird. Wir könnten ja auch Bundestagswahlen dadurch entscheiden lassen, wenn das so zuverlässig ist.

Aber selbst, wenn man TIOBE ernstnimmt, dann ergeben sich immer noch Ungereihmtheiten: Objective-C soll 5,88 Prozentpunkte verloren und Swift nur 0,62 Prozentpunkte hinzugewonnen haben. Wie soll das gehen? Wer von Objective-C wechselt, hat nur Swift als Alternative. Außerdem kommen noch Anfänger und Umsteiger bei Swift hinzu. Logischerweise müßte Swift mehr zunehmen als Objective-C abnimmt in so einem Ranking.

Laut TIOBE müßten für zehn Leute, die kein Interesse mehr an Objective-C haben, nur einer bei Swift aufgetaucht sein. Die Anzahl der Entwickler für Apples Plattformen müßte also insgesamt sehr stark abgenommen haben. Und das Interesse an einer Programmiersprache, die R heißt, wäre dann fast so stark wie das für Objective-C. Nur verwendet R definitiv so gut wie niemand. Und Pascal liegt angeblich vor Objective-C. Pascal habe ich in den 80ern programmiert.

Gleich bin ich auf der Arbeit und entwickele weiter an einer Objective-C iOS App. Wenn ich meinen ersten Kaffee getrunken habe, werde ich mir mal den Kaffeesatz in der Tasse anschauen. Daran kann ich den Rank von Objective-C besser erkennen als bei TIOBE.

Valid XHTML 1.0!

Besucherzähler


Latest Update: 11. January 2016 at 07:40h (german time)
Link: macmark.de/blog/osx_blog_2016-01-b.php
Backlinks-Statistik deaktiviert; kann rechts im Menü eingeschaltet werden.