El Capitan auf richtigem Kurs im Wi-Fi

Seit OS X 10.10 Yosemite und iOS 8 gab es für viele Benutzer Netzwerk-Probleme. Apple hatte die Software, die hinter Bonjour steckt, ausgetauscht. Mit 10.10.4 kehrte die alte bewährte Variante wieder zurück. Und sie wird auch weiterhin eingesetzt in OS X 10.11 El Capitan und in iOS 9. Die WLAN-Probleme sind also auf absehbare Zeit vom Tisch.

Bonjour ist ein sogenannter Multicast Domain Name Service. Im Gegensatz zu einem DNS im Internet, der zentral benutzungsfreundliche Namen auf reale Adressen abbilden kann, kommt ein mDSN ohne Server aus. Daher eignet er sich in privaten kleinen Netzen zum Auffinden von Netzwerk-Ressourcen und erspart viel Netzwerk-Administration.

Ursprünglich hatte Apple Bonjour mit dem mDNSResponder realisiert. Letztes Jahr wurde mDNSResponder jedoch durch den discoveryd ersetzt, was zu vielen Problemen führte. Es gab zwischendurch Software-Updates, die Besserung versprachen, aber keine zufriedenstellende Lösung lieferten.

Die komplette Rolle rückwärts hatte ich von Apple nicht erwartet. Letztendlich war es dann wohl doch die sauberste Lösung, die bewährte zuverlässige vorherige Implementierung wieder auszugraben.

Wenn sie jetzt noch dasselbe mit Swift machen … aber das ist ein Thema für einen späteren Artikel.

Valid XHTML 1.0!

Besucherzähler


Latest Update: 11. September 2015 at 19:48h (german time)
Link: macmark.de/blog/osx_blog_2015-07-a.php
Backlinks-Statistik deaktiviert; kann rechts im Menü eingeschaltet werden.