daily.out

2013-07-15 Facebook mit zwei GUIs im App Store

Normalerweise stellt man als iOS App-Entwickler seine App in den App Store und alle User bekommen die angezeigt und verteilt. Jeder die gleiche Version. Normalerweise.

Heute erfuhr ich von einem Kollegen, daß seine Facebook-App neuerdings auf das Menü links verzichtet und stattdessen unten einen Tabbar hat. Er bekam die App zur gleichen Zeit wie ich als Update vom App Store.

Facebook mit Tabbar

Eine spontane Nachfrage auf Twitter und Facebook ergab, daß es noch mehr vereinzelte User gibt, die diese App bekommen haben. Alle habe jedoch die gleichen Eckdaten: Version 6.3 mit 35,6 MB vom 10. Juli 2013.

Anscheinend testet Facebook, wie ein verändertes App-Design beim User ankommmt. Was mich dabei wundert, ist, daß Apple das nicht bemerkt oder da mitspielt und die App zum Download anbietet, obwohl die Screenshots bei den betroffenen Usern definitiv nicht mit dem gelieferten Produkt übereinstimmen.

Meines Wissens ist die App in alle Fällen gleich groß. Das deutet darauf hin, daß die App identisch ist, aber beim ersten Start entscheidet, welches User Interface sie benutzen wird. Das wäre ein Trick, der mir nicht so richtig sauber vorkommt. Wie schmutzig der A-B-Test ist, sieht man auch an den zu langen Beschriftungen: Bei den "Benachrichtigungen" fehlen vorne die Buchstaben.

Valid XHTML 1.0!

Besucherzähler


Latest Update: 11. September 2015 at 19:49h (german time)
Link: macmark.de/blog/osx_blog_2013-07-a.php
Backlinks-Statistik deaktiviert; kann rechts im Menü eingeschaltet werden.